Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Der EnEV-Nachweis ist fertig und bescheinigt unserem Haus den KfW-55 Standard (nach der Energieeinsparverordnung von 2014), d.h. unser Haus hat nur 55 % des Jahresprimärenergiebedarfs eines vergleichbaren Neubaus (Das entspricht dem sogenannten 3-Liter-Haus, also ein Verbrauch von 3 Litern Heizöl pro m² und Jahr. Bei einem angenommenen Heizölpreis von 0,80 € wären das für unsere zu beheizenden 210 m² ca. 600 € Heizkosten pro Jahr).

 Hier seht Ihr die Energieeffizienzklassen für unser Haus laut EnEV-Nachweis:

 

 

 

 

 

 

 

 

Alles nähere zur neuen EnEV2014 erfahrt Ihr hier: EnEV_2014

 Unseren Bau muss nun ein Energieberater begleiten, um für die KfW (und natürlich auch für uns) sicher zu stellen, dass das Haus dann auch tatsächlich diesen Standard erreicht. Am Schluss folgt dann noch ein Blower-Door-Test.

In einem nächsten Schritt wird nun vom betreuenden Energieberater der Online-Antrag der KfW ausgefüllt und unterschrieben. Mit diesem gehe ich dann zu meiner Bank und diese kann daraufhin den KfW-Kredit beantragen.

Energieberatung